Auto Kosten pro Monat: Wie viel musst du blechen?

 

 

Der Traum vom ersten eigenen Wagen ist bei vielen jungen Menschen vorhanden. Wenn du dich allerdings noch in der Schule oder in der Ausbildungszeit befindest, dann weißt du nicht immer, ob du die monatlichen Kosten für dein eigenes kleines Traumauto überhaupt stemmen kannst. In vielen Fällen erhalten gerade fahrtauglich gewordene Menschen auch finanzielle Unterstützung aus dem Elternhaus.

 

Aber dieses Privileg ist wahrlich nicht jedermann gegeben. Außerdem macht es schlichtweg immer Sinn, zu kalkulieren, wie viel Geld man im Monat zum Leben braucht. Auto Kosten im Monat: Wie viel kostet der erste eigene Wagen in etwa? Worauf solltest du achten? Zunächst musst du natürlich den Anschaffungspreis in deine Rechnung miteinkalkulieren. Es ist sehr wahrscheinlich, dass hier das meiste Geld flöten gehen wird.

 

Es sei denn, du bekommst den ersten Wagen von Mami und Papi beispielsweise zum 18. Geburtstag geschenkt. Das wäre für viele Jugendliche in der Tat das ideale Szenario. Wenn du dir den Erstwagen jedoch selber kaufen „musst“, dann musst du an dieser Stelle meist mit einigen Tausend Euro rechnen. Die Preisspanne kann von Modell zu Modell allerdings auch massiv variieren, weswegen man an dieser Stelle keinen generalisierten Durchschnittspreis angeben kann.

 

Wie viel kostet der Wagen im Monat?

 

Außerdem hängt das auch in gewisser Weise ein wenig von deinem Verhandlungsgeschick ab. Aber das ist freilich eine andere Geschichte. Vor den monatlichen Spritkosten haben die meisten Fahranfänger Angst. Die Wahrscheinlichkeit, dass du dadurch in Armut gerätst, ist glücklicherweise sehr gering, dennoch möchtest du wahrscheinlich auch nicht deine gesamten Ersparnisse verbraten. Autowerkzeug wie ein OBD2 gehört auch in die Kostenkalkulation.

 

Bezüglich der Spritkosten lässt sich sagen, dass diese natürlich sehr stark von deinem Fahrverhalten abhängig sind. Gerade als Anfänger ist es jedoch unheimlich wichtig, dass du mehr und mehr Erfahrung für das Autofahren bekommst. Deswegen solltest du im Hinblick auf die Spritkosten nicht knauserig sein und vielleicht auch deine Eltern um Unterstützung bitten. Die Kosten fürs Auto pro Monat bereits in jungen Jahren alleine zu decken, das ist wahrlich nicht immer eine einfache Aufgabe.

 

Die Spritkosten können jungen Menschen zu schaffen machen

 

Bezüglich der Spritkosten, sofern du sie alleine stemmst, kannst du mit etwa 60 bis 100 Euro pro Monat rechnen. Gerade in jungen Jahren reißen diese Fixkosten gerne sehr schnell ein Loch in den Geldbeutel, daher ist hier wahrlich Vorsicht angesagt. Du musst ja nicht ständig fahren, wobei dann auch wieder deine Fahrerfahrung leiden wird. Die Auto Kosten pro Monat werden darüber hinaus von Faktoren wie Versicherung, Wartungskosten und noch einigen anderen Aspekten bestimmt.

 

Ein Auto zu besitzen und auch regelmäßig zu nutzen geht also wahrlich ins Geld, wie du hier hoffentlich gemerkt hast. Doch das alles ist kein Grund, niemals mit dem Autofahren so richtig zu beginnen. Wir hoffen auf jeden Fall sehr, dass dir dein Elternhaus bei den Auto Kosten pro Monat als Fahranfänger noch weiterhelfen können. Alleine ohne Gehalt der Arbeit die Kosten für ein Fahrzeug zu stemmen, das kann durchaus schwer werden. Also handle niemals vorschnell, sondern kalkuliere dein Kapital, wenn du dir den ersten eigenen Wagen anschaffen möchtest.